Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Herzlich Willkommen
schon seit 1234 !

Im Herzen Kölns, der historischen und romantischen Kölner "Altstadt" direkt an der Rheinpromenade.

Ein Ambiente nicht nur für Geschäftsreisende und Gruppen, sondern auch für Individualisten.

Die Gemütlichkeit aller Räumlichkeiten, ob im Hotel, im Restaurant, in der Cocktailbar oder dem vielseitig zu nutzenden Saal auf der ersten Etage mit dem faszinierenden Rheiblick bis auf die andere Rheinseite, bietet ein ideales Zuhause oder gar Zufluchtsort - und vor der Haustür die Weltstadt Köln

Zimmer Reservierung

Helfen sie mit unser Hotel und Restaurant zu verbessern.
Bewerten Sie unser Hotel hier.


Wichtige Information für unsere Gäste!

Lieber Gast, seit dem 1. Dezember 2014 erhebt die Stadt Köln im Stadtgebiet eine sogenannte Kulturförderabgabe“ in Höhe von 5 % des Übernachtungspreises. Dies betrifft auch Reservierungen die zuvor für Anreisen ab dem 01.12.2014 gemacht wurden.

Diese wird fällig bei jeder entgeltlichen Übernachtung im Stadtgebiet, unabhängig davon, ob die Beherbergungsleistung tatsächlich in Anspruch genommen wird. Der Übernachtung steht die Nutzung der Beherbergungsmöglichkeit, ohne dass eine Übernachtung erfolgt (z.B. Tageszimmer), gleich, sofern hierfür ein gesonderter Aufwand betrieben wird.

Nach der Steuersatzung sind die Beherbergungsbetriebe dieser Stadt gehalten, diese bei den Gästen einzuziehen und an die Stadt Köln abzuführen.

Geschäftliche Übernachtungen:

Die Stadt Köln hat entsprechende Formulare im Internet unter www.Stadt-Koeln.de, Menüpunkt „Kulturförderabgabe“ zum Download für – abhängig Beschäftigte, und – für Gewerbetreibende und Freiberufler bereitgestellt. Wenn der Gast die Kulturförderabgabe nicht entrichten möchte, so muss er zwingend die Formulare vollständig ausfüllen. Der abhängig Beschäftigte benötigt zudem eine unterschriebene Bescheinigung seines Arbeitgebers, dass er dienstlich übernachtet. Auf beiden Formularen muss der Gast seine Ausweis- oder Passnummer angeben, der Gewerbetreibende oder Freiberufler muss zudem seine Steueridentifikationsnummer angeben.

Füllt der Gast entsprechende Formulare nicht aus, dann ist vom Hotel auf jeden Fall die Kulturförderabgabe einzuziehen. Nach § 11 der Satzung kann der Gast später, so er tatsächlich geschäftlich in der Stadt war, dies nur zum Zeitpunkt der Übernachtung nicht nachweisen konnte, die Erstattung der Kulturförderabgabe bei der Stadt Köln beantragen. Spätesten bei dieser Antragstellung muss der Gast die komplett ausgefüllten Dokumente beibringen.

Downloads:

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ankommen in Köln im "FIESEN KUNIBERT", sich wohlfühlen, erleben und selbstverständlich entspannen!